Historie

Über 60 Jahre Familientradition hat uns zu dem gemacht was wir heute sind.

1949 gründete Alfred Pfettscher die Gärtnerei in und um die historischen Gemäuer der alten Seemühle. Was mit Gemüsebau begann entwickelte sich schnell weiter und wurde vom Sohn Martin Pfettscher um den Anbau von Stauden und Arzneipflanzen erweitert. Mit der Erweiterung des Betriebs und dem Bau beheizbarer Frühbeete wurde die Gärtnerei bald zum Spezialbetrieb für Rebveredelungen. Der Anfang auf dem Weg zur Baumschule war gemacht.

Thomas Pfettscher entwickelte diese kontinuierlich weiter und konnte bald auf einer Fläche von 6 ha Baumschule, Pflanzen und Zierpflanzen unter Glas kultivieren.

Auch die Umstellung auf immer mehr Containerkultur und umweltfreundliche Bewässerungssysteme wurde in dieser Zeit realisiert. Seit 2011 führt Florian Pfettscher die Familientradition fort.

Die regionale Produktion einer Vielzahl hochwertiger Pflanzen, sowie die Ergänzung des Sortiments um jede Menge Besonderheiten und einzigartige Pflanzenauswahl stehen auch heute noch im Fokus.

Mit dem Umbau der Verkaufsfläche und der Eröffnung des Glashauses im Jahr 2015 wurde das Angebot um eine Vielzahl ausgesuchter Deko-Artikel, Accessoires und Geschenkideen für drinnen und draußen erweitert. Was schon vier Generationen gilt hat auch heute noch oberste Priorität: Qualität und Beratung, Auswahl und Sorgfalt.